DENIM-ENTWICKLUNG

 
 
 

1890s

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

1950s

Von Monroe bis Dean tragen die größten Filmstars der 50er Jeans und Denim.

 
 

1980s

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

1985

 

 
 

2001

2001 kommt das Traumpaar der 90er, Britney Spears und Justin Timberlake, von Kopf bis Fuß in Denim gekleidet zu den MTV American Music Awards. Einfach nur wow.

 
 
 
 
 

2004

 
 
 

 

1835

Denim wird zum offiziellen Teil der Modewelt, als Jeans zum ersten Mal in einer Ausgabe der Vogue zu sehen sind.

 
 

1969

Jimi Hendrix spielt 1969 in Woodstock in einem Paar ausgeblichener Jeans. Denim gilt jetzt offiziell als cool.

 

Levi Strauss bringt die ersten Jeansoveralls auf den Markt. Er verwendete ein Baumwollgewebe aus Frankreich namens „Serge de Nimes“. Dieses wurde später als „Denim“ bekannt, die Hosen wurden „Jeans“ genannt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

1984

Bruce Springsteen rockt auf seinem Albumcover von „Born In The USA“ in einem Paar Jeans.


 

1996

Mit der Einführung von Alexander McQueens „Bumster“-Hose entwickelt sich 96 der Trend zu besonders tief sitzenden Jeans.

 
 
 

Kate Moss wird in Skinny-Jeans fotografiert, das Design wird zum weltweiten Trend.

 
 

2009

 
 
 

1985 erscheint diese TV-Werbung, ein besonderer Moment in der Geschichte des Denim.

 
 
 
 
 
 
 

Lady Gaga, ausgefallen und einzigartig wie eh und je, präsentiert auf ihrem Konzert in Washington Denim auf eine ganz neue Art und Weise, nämlich als strassbesetzten Body.